Alusystemboden

Alusystemboden

Mit dem Alusystemboden kann ein Fahrzeug variabel allen Bedürfnissen angepasst werden, da durch die Airlineschienen in Längsrichtung alle Komponenten dort befestigt werden können, wo sie benötigt werden.

Vorteile

  • flexibelster Einsatz
  • schneller Einsatz
  • kein Spezialwerkzeug zum Einbau notwendig
  • Klebesystem Isocyanatfrei (ohne schädliche Dämpfe)
  • Verschraubung nur am Ende der Schienenprofile (dadurch keine zusätzlichen Arbeiten am Unterboden wie Tankentfernung etc.)
  • Belag Teppich oder PVC möglich
  • niedrige Bauhöhe
  • geringes Gewicht

Sitz-Systeme für Kleinbusse und Transporter bis 9 Sitzplätze

für Fahrzeuge bis zu 9 Sitzplätzen (M1)

 

  • hochfest oder Rückenlehne verstellbar
  • integrierter 3-Punkt-Gurt
  • integrierte Kopfstütze
  • TÜV - geprüft M1

Optionen: 

  • Einzelsitze
  • Doppelsitze
  • 3er Sitzbank
  • diverses Zubehör
  • 4 Punkt Gurt
  • Polsterung Stoff, Leder oder Kunstleder
  • original Polstervaranten für viele Automarken möglich

 

Rollstuhllifte

Die Rollstuhllifte sind mit einem Geländer und einer automatischen Abrollsicherung an der Plattformspitze ausgestattet, um dem Rollstuhlfahrer einen sicheren Transport in das Fahrzeug zu gewähren.

Fahrtrage

Die nach DIN 1789 geprüfte Fahrtrage lässt sich linear hydraulisch in der Höhe verstellen, ist wegen der kugelgelagerten luftbereiften Räder leichtgängig verschiebbar und hat eine abnehmbare DIN-Trage mit verstellbarem Kopfteil.

Tragestuhl

Mit dem Tragestuhl können Personen, die nur eingeschränkt oder gar nicht mehr laufen können über lange und unwegsame Strecken (z.B. Treppen) transportiert werden.

Rollstuhlhaltesysteme

Mit dem nach ISO 10542 crashtestgeprüften 4-Punkt-Rollstuhlhaltesystem kann ein Rollstuhlfahrer im Fahrzeug entsprechend der DIN 75078 Teil 2 während der Fahrt gesichert werden.